Fachstelle PEP Wegweiser

Angebote PEP

PEP entwickelt Präventionsmodule, -materialien und -interventionen für spezifische Zielgruppen und schult MultiplikatorInnen. Unsere Angebote fördern Körperzufriedenheit, emotionale Kompetenz und Resilienz. PEP-Projekte fokussieren auf Schutzfaktoren im Bereich psychische Gesundheit und Prävention von Essstörungen.

PEP engagiert sich für einen klaren Praxisbezug. Daher arbeiten wir beim Entwickeln der Interventionen und Materialien eng mit Fachpersonen der Zielgruppen zusammen: Lehrpersonen, Mütter- und VäterberaterInnen, Leitungs- und Betreuungspersonen von Kindertagesstätten und Tagesschulen, PsychomotorikerInnen, ErnährungsberaterInnen, Präventionsfachpersonen u.a.

PEP Angebote richten sich an spezifische Altersgruppen von Kindern und Jugendlichen und deren Bezugspersonen: 0-4 jährige Kinder / 4-8 jährige Kinder / 8-12 jährige Kinder/ 12-20 jährige Jugendliche und junge Erwachsene

Die Angebote von PEP werden unterstützt von Gesundheitsförderung Schweiz, dem Kanton Bern und weiteren Kooperationspartnern in verschiedenen Kantonen und Institutionen.


Kontakt

Verein Fachstelle PEP (Prävention Essstörungen Praxisnah) am Inselspital Bern

Brigitte Rychen-Habegger
Fachstellenleitung
Erreichbarkeit: Mo, Do, Fr-Vormittag über

Kontakt  oder +41 76 368 96 17


Anette Guillebeau, Sachbearbeiterin/ Sekretariat Fachstelle PEP

Kontakt

Postadresse:
Fachstelle PEP
Fellerstrasse 15c
3604 Thun

 
 

Newsletter abonnieren